slider4KIga am BründlMaria HeimsuchungPeterskircherotation - bachstraßerotation - grundschule piflasSchloss Piflasrotation - spielplatzHort PiflasStrolcheMehrzweckgebäudeGänsgraben PhysiopraxisIndustriestraße Apothekerotation - GMSroation - lindenstraße lugingerStrolche Erweiterungrotation - Heimsuchungrotation - Mittagsbetreuungrotation - Kiga St. Ingeborgrotation - Kiga Friedrich-Oberlinrotation - Kiga Kleine Strolcherotation - Kiga St. Johannesrotation - Gymnasiumrotation - realschule ergoldingrotation - kriegerdenkmal lindenstraßerotation - Friedhofrotation - offener Treffrotation - SFZrotation - Unterglaimrotation - SV Oberglaimrotation - Bücherei MZGrotation - Hort Ergoldingrotation - Dächer leben In Ergoldingrotation - feuerwehr

Wohnberatung und Wohnungsanpassung

So lange wie möglich zuhause in den eigenen vier Wänden zu leben, ist der Wunsch der meisten älteren Menschen. Oftmals wird erst nach dem Eintreten von gesundheitlichen Einschränkungen darüber nachgedacht, ob die Wohnung mit ihrer bisherigen Ausstattung noch geeignet ist, daheim wohnen zu bleiben.

 

Aber auch jüngere Menschen sind nach einem tragischen Unfall oder einer schweren Erkrankung oftmals auf Gehhilfen, Rollator oder Rollstuhl angewiesen.

 

Sie werden etwa nach einem Klinikaufenthalt wieder in ihr häusliches Umfeld entlassen, ohne dass die eigene Wohnung auf die neuen Gegebenheiten angepasst wurde.

 

Hier oder zur Vorsorge setzt die Wohnberatung an: „Was muss getan werden, damit ich mich zu Hause wohl fühle und so lange wie möglich eigenständig in meiner Wohnung leben kann?“

 

Ziel der Wohnberatung sind u. a.

 

  • das eigenständige Wohnen erhalten, fördern oder wieder herzustellen
  • damit die Selbstständigkeit und den Pflegebedarf zu reduzieren
  • ambulante Hilfe und Pflege zu erleichtern oder erst zu ermöglichen
  • Heimeinzüge zu vermeiden
  • Rehamaßnahmen zu unterstützen und
  • zur Unfallprävention beitragen – auch wenn noch keine Einschränkung der Mobilität vorliegt

 

Die Wohnberatung steht allen Menschen der älteren Generation, aber auch Jüngeren mit Behinderungen oder gesundheitlichen Einschränkungen offen.

 

Die Wohnraumberatung beinhaltet nach Terminabsprache Besuche in der Wohnung des Hilfesuchenden, berät zu Ausstattung und Möblierung, gibt über mögliche Hilfsmittel und technische Hilfen im Alltag Auskunft, berät aber auch über finanzielle Hilfen und gibt Hinweise zu baulichen Veränderungen oder verweist an andere Hilfsangebote. Sie begleitet aber auf Wunsch auch die Umsetzung und den Abschluss. Es werden gemeinsam Lösungsansätze erarbeitet und protokolliert, denn oft sind es schon kleine Dinge mit großer Wirkung, die das Leben zu Hause leichter werden lassen.

 

Die Wohnberatung ist unabhängig und neutral, vertraulich und kostenfrei. Sie verfolgt keinerlei Verkaufsinteressen. Sie selbst entscheiden über die Umsetzung von Maßnahmen!

 

Frau Gabriele Gaudlitz hat im Spätherbst 2015 an einem mehrtägigen Seminar zur „Ehrenamtlichen Wohnungsanpassung“ teilgenommen und hat mit dem Teilnahmezertifikat der Seniorenakademie abgeschlossen.

 

Nutzen Sie die Möglichkeit zur Wohnberatung beim Markt Ergolding und vereinbaren Sie einen Termin bei Frau Gaudlitz (Dienstag-Freitag unter Tel. 0871/ 7603-27 oder per E-Mail: gaudlitz@ergolding.de).

 

Auch im Landratsamt Landshut, Veldener Str. 15, 84036 Landshut gibt es eine Wohnberatung. Ansprechpartner ist Nadine Abramowski (Tel. 0871/ 408-2117, E-Mail: nadine.abramowski@landkreis-landshut.de)

 

 

drucken nach oben