Der Markt Ergolding ist bestrebt, seine eigenen Liegenschaften möglichst energiesparend und mit niedrigem CO2-Verbrauch zu betreiben. Ältere Liegenschaften werden darum konsequent saniert und erneuerbaren Energien werden nach Möglichkeit genutzt. Der Markt Ergolding bezieht für alle seine Gebäude und Anlagen, inklusive der Straßenbeleuchtung, seit 2017 Ökostrom.

Bauhof

Alle Gebäude des Bauhofes in der Ergoldsbacher Straße sind mit Photovoltaikanlagen bestückt. Die Dachflächen wurden dabei verpachtet. Beheizt wird die Anlage mit einer Hackschnitzelheizung. Auch hier kommt vor allem Grün- und Baumschnitt aus den gemeindeeigenen Anlagen zum Einsatz. …mehr

Bürgerhaus

Auf dem Dach des Bürgersaals befindet sich eine Photovoltaikanlage mit 17 kW maximaler Leistung.  …mehr

Feuerwehrgerätehaus Piflas

Auf dem Dach des Feuerwehrgerätehauses produziert seit dem Jahr 2000 eine 4 kWp-Photovoltaikanlage Sonnenstrom. …mehr

Grund- und Mittelschule Ergolding

Die Grund- und Mittelschule Ergolding wurde im Jahr 2013 umfassend saniert und erweitert. Teil der Sanierung war eine nachträgliche Fassadendämmung und der Einbau energiesparender Fenster. Die Beleuchtung und Belüftung der einzelnen Räume wurden zum Teil automatisiert. Die gesamte Grund- und Mittels …mehr

Hort Piflas

Das 2017 fertiggestellte Hortgebäude neben der Grundschule Piflas ist der erste öffentliche Holzbau in Ergolding. Holz weist als nachwachsender Baustoff eine deutlich bessere Klimabilanz als Ziegel oder Beton auf und dient dabei noch als CO2-Speicher. Auch bei der Beheizung des Gebäudes hat die Geme …mehr

Kinderhaus Kleine Strolche

Das Kinderhaus wurde mit einer 41 kWp-Photovoltaikanlage bestückt. Auch der neue Anbau von 2017 erhält eine Photovoltaikanlage. Hier soll – im Gegensatz zur Altanlage – der produzierte Strom idealerweise direkt im Haus verbraucht werden. Anlagensteckbrief und Ertragsdaten:https://www.sunnyportal.com …mehr

Rathaus

Die Beheizung des Rathauses erfolgt seit 2009 durch ein Gas-Blockheizkraftwerk mit einer Leistung von 5,5 kWel. Dieses produziert gleichzeitig Strom und Heizwärme, wodurch der Wirkungsgrad deutlich erhöht wird. Der Strom wird bevorzugt direkt im Rathaus genutzt und ansonsten in das öffentliche Strom …mehr