roation - lindenstraße obenroation - heimathausroation - isarwegrotation - Peterskircherotation - isarau fischerhütteRotation - LindenwirtRotation - RosenhofRotation - TannenstüberlRotation - StadtbusRotation - Paintnerweiher RosenhofGasthaus BetzGasthaus Oberglaim2Gasthaus OberglaimKrax'n WirtErgoldinger StubnAutohaus Schreiner

Geschichte

Besiedlung Ergoldings

Das Gebiet um Ergolding war bereits in der jüngsten Steinzeit (um 2000 v. Chr.) durch Menschen besiedelt, wie Ausgrabungen und Fundplätze ergaben. In frühgeschichtlicher Zeit bewohnten die Kelten unsere niederbayerische Heimat, ein Volksstamm, der durch den regen Handel mit den Ländern des Mittelmee …mehr

Bildung der politischen Gemeinden in Bayern

Der Beginn des 19. Jahrhunderts ist gekennzeichnet durch große Umwälzungen in der Organisation und der Verfassung des Bayerischen Staates, deren Auswirkungen bis hinaus auf das kleinste Dorf und in die letzte Einöde zu verspüren waren. Bei der Säkularisation 1801 – 1803 wurden die kirchlichen Instit …mehr

Das Amt Ergolding

Ergolding war seit dem 13. Jahrhundert ein sogenanntes landgerichtliches Dorf, welches dem Landgericht Rottenburg unterstand. Dieses Gericht war in die vier Ämter Rottenburg, Pfeffenhausen, Ergolding und Altdorf unterteilt, von denen jedes mit einer Schranne, d. h. mit einem eingeschränkten, meist e …mehr

Die Entwicklung Ergoldings bis zum 19. Jahrhundert

Die Unterteilung der ursprünglich großen Herrschaftskomplexe der weltlichen und geistlichen Grundherrn in kleinere Höfe und Sölden nahm schon in der Karolingerzeit ihren Anfang. Die Frankenkönige führten zur Aufrechterhaltung und Verteidigung ihres Reiches das Vasallentum und damit eine Art Berufshe …mehr

Die Entwicklung Ergoldings bis zum 20. Jahrhundert

In Ergolding gibt es um die Mitte des 15. Jahrhunderts ungefähr 100 Anwesen. Nur wenige von ihnen bewirtschaften 100 oder mehr Tagwerk Grund. Wie die Aufteilung des Großhofes und seine weiteren Unterteilungen in unserem Dorf im einzelnen vor sich gegangen ist, darüber liegen kaum Angaben vor. Die An …mehr

Die Schulgebäude

Ergolding hatte zu Beginn des 19. Jahrhunderts noch kein eigenes Schulhaus. Da der Lehrer, wie damals üblich, zugleich Mesner war, unterrichtete er die Kinder einfach in der Wohnstube des kleinen Mesnerhauses Hs. Nr. 46 bei der Frauenkirche. Die Raumverhältnisse waren dort äußerst beengt, und so tau …mehr

Entwicklung zur Großgemeinde

Der rein bäuerliche Charakter Ergoldings blieb noch bist nach dem zweiten Weltkrieg erhalten. In den Jahrzehnten danach erfolgte eine stürmische Entwicklung, was die Einwohnerzahl und die wirtschaftliche Struktur der Gemeinde anbelangt. Die vielen Flüchtlinge und Heimatvertriebenen, die nach dem Kri …mehr

Ergolding als Herzogs- und Königsgut

Über Ergolding sind zwei Urkunden erhalten, die zu den ältesten der bayerischen Geschichte gehören. Sie stammen aus den Jahren 822 und 824. Danach fanden hier Gerichts- bzw. Landtage statt, bei denen die geistlichen und weltlichen Großen des Landes versammelt waren. Diese beiden Überlieferungen unte …mehr

Flugplatz Ergolding

1936 begannen die Verhandlungen des Luftkreiskommandos V in München mit der Gemeinde Ergolding über den Bau eines Notflugplatzes in Ergolding zwischen der Bahnlinie Landshut-Plattling, der jetzigen Rottenburger Straße, der Bundesstraße und der jetzigen Landshuter Straße. Das Areal, das ca. 90 ha umf …mehr

Geländedenkmäler in unserem Gemeindegebiet

Vorgeschichtlicher Ringwall 1500 m ostsüdöstlich der Pfarrkirche ErgoldingIn der Isartalniederung liegt unweit des ehemaligen Flußufers und jetzigen Stausees eine rundliche Ringwallanlage von etwa 3 ha Fläche, die „Schwedenschanz“Ehemaliger Niederungsburgstall 200 m südsüdwestlich der Pfarrkirche Er …mehr

Gräberfelder bzw. Ausgrabungen

Beim Autobahnbau stieß man 1978 am nördlichen Rand von Ergolding auf einen Friedhof aus der Römerzeit, der freigelegt und untersucht wurde. Das spindelförmige Gräberfeld hat eine Ausdehnung von 73 m in der Länge und 22 m an der größten Breite. Bei einem römischen Friedhof befand sich aller Erfahrung …mehr

Kirchen und Pfarrhöfe

PeterskircheIn einer Urkunde aus dem Jahre 914 werden in Ergolding eine Kapelle und zwei weitere Kirchen erwähnt, die an das Kloster St. Emmeram in Regensburg gegeben werden. Bei den beiden genannten Kirchen dürfte es sich um die Peterskirche und die Frauenkirche handeln, deren hohes Alter damit erw …mehr

Kriegs- und Notzeiten

Landshuter Erbfolgekrieg (1503 – 1505)Das älteste kriegerische Ereignis, das unser Gebiet berührt hat und über das konkrete Aufzeichnungen vorhanden sind, war der Landshuter Erbfolgekrieg. Als Herzog Georg der Reiche von Landshut-Niederbayern, der bekannt ist Durch seine prunkvolle Hochzeit mit der  …mehr

Obagloama Bildabuch

Obagloama Bildabuch - Von Erhard Hasler - Band 1 bis Band 3Erzählungen und Informationen der älteren Mitbürger über ihre Kriegserlebnisse, sowie dem Leben und dem Brauchtum in der ehemaligen Gemeinde Oberglaim. Alte Fotos, Dokumente und Zeitungsausschnitte Beginnend mit den ersten Bildern aus dem Ja …mehr

Frühmittelalterliche Adelsgräber aus Ergolding

Frühmittelalterliche Adelsgräber aus Ergolding Ergolding gehört zu jenen Orten im Umfeld der niederbayerischen Hauptstadt Landshut, die fast alljährlich im Fokus der Archäologie stehen, einerseits  wegen der regen Bautätigkeit und andererseits wegen der siedlungsgünstigen Lage im Isartal, das seit d …mehr

Gräber, Gruben und Gehöfte

Hier finden Sie die Online-Version der Broschüre "Gräber, Gruben und Gehöfte". Die Printversion der Broschüre ist kostenlos im Rathaus, Lindenstraße 25, 84030 Ergolding, erhältlich.  …mehr

drucken nach oben