slider7

Vollsperrung Hofmark-Aich-Straße

Das Staatliche Bauamt Landshut teilte mit, dass beabsichtigt ist, die B15 im Bereich der Hofmark-Aich-Straße in Landshut instand zu setzen. Es ist vorgesehen, die Baumaßnahme in drei Bauphasen aufzuteilen und in den folgenden Zeiträumen durzuführen:

Bauphase 1:
36. KW 2019 bis 41. KW 2019

 

Bauphase 2:
42. KW 2019 bis 45. KW 2019

 

Bauphase 3:
15. KW 2020 bis 18. KW 2020

 

In der Bauphase 1 wird der entlang der Hofmark-Aich-Straße verlaufende Gehweg ab der Einmündung Ottostraße bis zur Einmündung Gaußstraße beim Media Markt zum Geh- und Radweg verbreitert. Im Zuge dieser Arbeiten wird auch die nördliche Bauwerkskappe der Flutmuldenunterführung bei Liebigstraße verbreitert. Alle Bauarbeiten in dieser Bauphase werden unter Verkehr durchgeführt, die Fahrbahn wird eingeengt und der Verkehr an der Baustelle zweispurig vorbeigeleitet.

In der Bauphase 2 wird zwischen der Einmündung Ottostraße und der Flutmuldenunterführung bei Liebigstraße der gesamte Asphaltbelag erneuert. Die nach der Gehwegverbreiterung notwendige Anpassung der Fahrbahnhöhe und der Querneigungen zum besseren Abfluss des Oberflächenwassers von der Fahrbahn sowie die nicht ausreichende Stärke des vorhandenen Asphaltbelages erfordern einen vollständigen Austausch des Asphaltoberbaus.

Durch die Art und den Umfang der Arbeiten können diese nicht unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt werden. In der Bauphase 3 wird zwischen der Einmündung der Gaußstraße und der Flutmuldenunterführung bei Liebigstraße der gesamte Asphaltbelag erneuert. Ab der Einmündung der Gaußstraße bis zur Berliner Brücke (Brückenbauwerk über die Flutmulde bzw. Pfettrach beim Bahnhof) werden die oberen Asphaltschichten erneuert.

Um einen möglichst reibungslosen Ablauf der Bauarbeiten zu gewährleisten, ist es auch in dieser Bauphase vorgesehen, alle Arbeiten unter Vollsperrung durchzuführen. Die Umleitungspläne finden Sie hier.

drucken nach oben